Freunde sind Freude zum Anfassen!

Morgen ist es also wieder so weit. Der Weltglückstag feiert seinen zweiten Geburtstag.  Am 20. März, der Tag, an dem Tag und Nacht gleich lang sind: Frühlingsanfang! … Zumindest hier in Europa. Wie das wohl auf der anderen Seite bei den glücklichen Australiern sein mag?

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden hat sich für diesen Tag wieder einmal eine schöne Aktion ausgedacht: Setzen lassen. Sich Zeit nehmen. Sie ruft mit ihrer Aktion jeden auf, einfach einen Stuhl in den öffentlichen Raum zu stellen mit einer geschrieben Bitte, sich zu setzen. Ein sehr schönes Symbol der Ruhe. Das Lebenstempo zu reduzieren, das ist tatsächlich einer der Glücksfaktoren, der mir in den glücklichsten Ländern immer wieder begegnet ist. Und das Resultat des gemächlicheren Zeitempfindens ist: ZWEI Stühle. Der 91jährige Hindrik aus Reykjavik (Island) erklärt es mir so: “Wir sind hier eine enge Gemeinschaft. Kein Mensch kann alleine glücklich sein!” Sprich, allein auf einem Stuhl sitzen ist doof, besser man setzt jemanden neben sich.

Das ist übrigens Hindrik auf dem Foto.

Und so wäre mein Glückstipp für den Glückstag: Stellt zwei Stühle raus! Und verweilt morgen selber so oft es geht bei Menschen. Setzt euch neben die alte Frau auf der Parkbank und haltet ein Schwätzchen. Holt eure Kinder nicht im Tiefflug von der Schule ab, sondern setzt euch erst einmal hin und fragt, wie der Tag war. Redet doch mal mit der Angestellten der Reinigung und am Kaffeeautomaten mit irgendjemanden, den ihr nicht mögt. Setzt euch in der Kantine an einen fremden Tisch oder quasselt wenn’s sein muss auf dem Örtchen.

Morgen ist der Tag zum Berühren, Reden und Anfassen. Denn wie sagte der norwegische Glücksforscher (Prof.) Joar Vittersø es so schön:

“Happiness is about other people.” Glück hat mit anderen Menschen zu tun.

P.S.: Ich quassel morgen auch mit einem, den ich nicht kenne: Ingo Nommsen, Moderator bei Volle Kanne (ZDF, um ca. 10.00h).

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.